Schwaebischer-Albverein Ortsgruppe Gemmrigheim
  

Rückblicke 0911                                                                                          Bericht: Ulrich Schweiker

-
36 Wanderer nach 46 Kilometern am Ziel

 

Wie in den Jahren zuvor fand am ersten Samstag nach der Zeitumstellung der Wandermarathon des Schwäbischen Albvereins der Ortsgruppe Gemmrigheim statt. Aus den geplanten 43.3 km wurden 46 km, die aber von den sportlichen Wanderern gut bewältigt wurden. 

36 Wanderfreunde trafen sich bei perfektem Wetter morgens um 7 Uhr. Wie immer pünktlich machte sich die Gruppe bestens gelaunt auf den Weg nach Rudersberg. Die vorher von den Wanderführern aufwändig erkundete Strecke führte über den Ottmarsheimer Wald zum Holzweiler Hof. Weiter einem Bachlauf folgend ging es Richtung große Staumauer bei Großbottwar und weiter zum kurzen aber steilen Aufstieg bei der Goldberg Hütte. Oben am Wasserreservoir wurde eine dringend benötigte Trinkpause eingelegt. In der wärmenden Sonne ging es gut gelaunt weiter hinunter zum Besen in Hof und Lembach. Die Einkehr wurde den Wanderern aber von den strengen Wanderführern verwehrt. Ein erster Krafteinsatz war notwendig um auf die Höhe von Neuwirtshaus zu gelangen. Die Strecke führte abwärts durch Wald zum großzügig angelegten „Sonnenhof“-Areal in Kleinaspach. 

Pünktlich zur Mittagszeit wurde der ausgesuchte Waldrastplatz erreicht. Mit neuer Kraft ging es dann durch das wunderschöne Wüstenbachtal über Burgstetten weiter nach Nellmersbach. Hier begann der lange Aufstieg nach Königsbronnhof oberhalb von Rudersberg. Durch eine kleine Streckenänderung, um dem Autostraßen aus dem Weg zu gehen, erhöhte sich die Wanderstrecke. Trotzdem kam man zur geplanten Zeit kurz vor 18 Uhr an der reservierten Gaststätte am Ortsrand von Rudersberg an. Bei einem guten Essen stärkten sich die müden Wanderer und stolz auf die eigene Leistung konnte die Heimfahrt mit dem Bus angetreten werden.

Die Strecke wurde von den Wanderführern mit GPS vermessen und kann im Internet unter www.gpsies.com eingesehen werden.

http://www.gpsies.com/map.do;jsessionid=E33FE71A0207F64AB70B8BFF2FCAEDE1?fileId=speuvqqmzlydxzhe

       

 

                                                       

 

bottom
© 2014 Schwäbischer Albverein Stuttgart (Ust-IdNr.: 01/DE147849529)   Impressum